IBH e.V. Hundeführerschein

IBH e.V. Hundeführerschein 2017-12-01T09:48:59+00:00

Als Mitglieder des IBH e.V. (Internationaler Berufsverband der Hundetrainer/ -innen) bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Hundeführerschein mit Sachkundenachweis nach IBH-Richtlinien abzulegen. Ein Hundeführerschein wird sich über kurz oder lang in Deutschland – ähnlich wie in der Schweiz (SKN) – als Voraussetzung zur Hundehaltung durchsetzen.

Dieser Hundeführerschein mit Sachkundenachweis ist ganz besonders darauf ausgerichtet, das Mensch-Hund-Team für alle möglichen Alltagssituationen fit zu machen. Geprüft wird u.a. sowohl das Wissen des Halters um Lernverhalten, Kommunikation oder Pflege des Hundes, wie auch das Verhalten des Mensch-Hund-Teams in der Öffentlichkeit.

Einen ersten Überblick über Inhalt und Ablauf der Prüfung entnehmen Sie bitte der Prüfungsordnung und der Information.

Der Hundeführerschein ist in einigen Bundesländern, wie z.B. in NRW oder Niedersachsen, ist der Nachweis der Sachkunde für Hundehalter bereits verpflichtend. Der theoretische Teil des IBH e.V. -Hundeführerscheins ist in NRW bereits als behördlicher Sachkundenachweis anerkannt. Das gleiche gilt für den praktischen Teil des IBH e.V. Hundeführerscheins: er gilt als Verhaltensprüfung gemäß Landeshundegesetz zur Befreiung von der Leinen- und Maulkorbpflicht für Hunde bestimmter Rassen. Das Land Niedersachsen erkennt unsere Sachverständigen in NRW ebenfalls an.

Wir werden ihnen den Hundeführerschein nach IBH Richtlinien bald anbieten können. Falls sie Interesse habe, können sie natürlich jetzt schon kontaktieren.